Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Busbetrieb zwischen Ins und Sugiez

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sugiez/Ins Die Geleise auf der Strecke zwischen Sugiez und Ins stammen laut TPF-Sprecher Martial Messeiller noch aus den fünfziger Jahren. Die Erneuerung ist schon lange geplant und wird diesen Sommer über die Bühne gehen. Vom 12. Juli bis zum 20. August werden auf dem rund vier Kilometer langen Teilstück die Geleise und die gesamte Unterlage mit Schotter vollständig erneuert. Gleichzeitig wird auch die gesamte Stromversorgung ersetzt. Insgesamt investieren die TPF für die Arbeiten rund 6,7 Millionen Franken, die teilweise von Bund und Kanton subventioniert werden.

«Diese umfassenden Arbeiten können nicht in Nachtarbeit erledigt werden, der Bahnbetrieb wird deshalb während der Bauphase stillgelegt», erklärt Martial Messeiller. Damit möglichst wenige Fahrgäste betroffen sind, werden die Bauarbeiten während den Sommerferien durchgeführt. Die Verbindungen zwischen Ins, Sugiez und Murten werden während den Arbeiten durch Ersatzbusse sichergestellt, die laut Messeiller im normalen Fahrplantakt verkehren werden. Für den Anschluss von Murten Richtung Neuenburg gebe es zudem eine Zusammenarbeit mit der BLS und der SBB: Von Murten werden die Züge nach Kerzers weiterfahren, wo die Passagiere Anschluss nach Neuenburg haben. «Über die genauen Details und Fahrpläne werden wir die Anwohner und die Fahrgäste voraussichtlich Ende Juni, vor Beginn der Bauarbeiten, informieren», so der TPF-Sprecher. luk

Mehr zum Thema