Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Chronologie: Ehestreit endet in einer Tragödie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Während des Prozesses wurde klar: Das Eheleben der Eltern des getöteten Buben war ein endloses Ringen um Vormundschaft, Berufsrecht und die Liebe des Kindes.

? Februar 2000 Heirat nach vier Monaten Bekanntschaft. Die Eheprobleme beginnen kurz nach der Rückkehr des Paares aus Peru.

? 19. Juli 2000 Markus bedroht vier Freiburger Passanten mit einem Gewehr. Ein Jahr später wird er zu drei Monaten Haft wegen massiver Gewalt gegen seine schwangere Frau verurteilt.

? Anfang 2001 kommt der Sohn auf die Welt, seine Mutter erhält das Sorgerecht.

? 31. Dez. 2001 Das Neujahrsessen der Familie eskaliert, als Rita das von Markus vorbereitete Menü nicht anrührt. Die Polizei greift erneut ein.

? Nov. 2003 Die Kindergärtnerin bemerkt eine Veränderung des Knaben: Er lächle seltener als früher.

? 7. Oktober 2004 Rita benachrichtigt ihren Anwalt, um das Besuchsrecht des Vaters annullieren zu lassen. Sie habe Angst um die Sicherheit des Kindes.

? 9./10. Oktober Statt Markus den Sohn zu übergeben, versteckt sich Rita bei einer Bekannten. Markus kann den Knaben nicht wie verabredet am Wochenende sehen.

? 14. Oktober Das Treffen in der SEJ-Zentrale eskaliert, als die Mutter sich weigert, das Kind über Nacht beim Vater zu lassen. Das Drama nimmt seinen Lauf.

? 16. Oktober Nach zwei Tagen stirbt der 3-jährige Junge an den Folgen seiner Verletzungen. Markus überlebt und wird in Untersuchungshaft genommen.

? 14. März 2008 Das Strafgericht Saane verurteilt Markus zu siebeneinhalb Jahren Zuchthaus cf

Mehr zum Thema