Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Damenmode «Eléganty» in Freiburg schliesst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Von IRMGARD LEHMANN

Rund 43 Jahre lang konnte im Modehaus «Eléganty AG» im Perolles von Freiburg Damen- und Herrenmode gekauft werden. Vor zwei Jahren allerdings wurde der Verkauf von Herrenbekleidung wegen Absatzschwierigkeiten eingestellt. Allein für Damenmode sei jedoch die Ladenfläche zu gross, sagt der Walliser Pius David Kuonen, Inhaber der Kette Femina-Holding, zu der auch das Geschäft in Freiburg gehört.

Doch primär führt die Lage zur Schliessung des Modegechäftes. Kuonen: «In Freiburg hat sich der Geschäftsbereich zusehends in Richtung Bahnhof verlagert.» Das Perolles sei deshalb nicht mehr interessant, zumal man ja auch auf neue Kundschaft beziehungsweise Passanten angewiesen sei.

Zentrale Lage gesucht

Pius David Kuonen betont allerdings, dass Eléganty eine treue Kundschaft habe. Die letzten zwei Jahre sei der Verkauf in Freiburg auch zufrieden stellend verlaufen. Daher werden neue Geschäftsräume auch gesucht. «Die Femina-Holding hat ihre Geschäfte alle an einer Toplage angesiedelt und daher suchen wir auch in Freiburg Geschäftsräume an zentraler Lage.»

Die Femina-Holding betreibt in der Schweiz neun Geschäfte für Damenmode – vorab im Wallis und im Kanton Bern. Eléganty AG Freiburg zählte rund sechs Arbeitsplätze. Das Modehaus gibt die Kleidungsstücke noch bis Ende Januar stark reduziert ab.

Mehr zum Thema