Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das bessere Argument

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 27. September soll über einen Blankoscheck für die Beschaffung von Kampfflugzeugen abgestimmt werden. Kampfflugzeuge können keines der aktuellen Probleme oder zukünftige Herausforderungen lösen. Viren können, wie gehabt, eine ganze Gesellschaft lahmlegen. Dagegen, wie auch gegen Drohnen oder Marschflugkörper, sind Kampfflugzeuge nutzlos. Das wissen die Kampfflugzeug-Befürworter. Daher haben sie nur Scheinargumente. Wenn es um Arbeitsplätze geht, dann kann mit weniger Geld mehr erreicht werden, wenn die wirklichen Aufgaben zur Sicherung der Zukunft angegangen werden. Umweltschäden und die Übernutzung von Ressourcen haben mehr Hochkulturen zerstört als alle Kriege der Geschichte zusammengenommen. Die Mottenkiste des Kalten Krieges können wir getrost vergessen. Zum Glück ist das Europa von heute so weit befriedet, dass Zustände wie im letzten Jahrhundert nicht mehr befürchtet werden müssen. Alles andere wäre katastrophal und totales Versagen.

«Keine neuen Kampfflugzeuge ist das Aus für die Schweizer Luftwaffe», sagen sie. Nun, was nicht mehr zeitgemäss ist, braucht es nicht mehr. Die Kavallerie und die Reduitfestungen gibt es auch nicht mehr. Die Freunde der Kavallerie hatten auch grösste Mühe, diese für sie so bittere Pille zu schlucken.

Unsere Welt ist nicht ideal, daher werden wohl weiterhin Flugzeuge benötigt, um in Friedenszeiten den Luftraum über der Schweiz zu schützen. Für diese Polizeiaufgabe mag ich der Schweiz die schnellsten und am höchsten fliegenden Flugzeuge gönnen, nur Bomben müssen sie nicht tragen können. Die Schweiz liegt in Europa. Nicht in Amerika oder Asien. Die Franzosen wie auch die Deutschen haben Flugzeuge, welche den genannten Polizeiaufgaben vollumfänglich gewachsen sind. Für Luftraumsicherung genügt ein halbes Dutzend. Mehr braucht es nicht, und damit braucht es auch keinen Blankoscheck über 6 oder gar 24 Milliarden. Also sage ich Nein am 27. September.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema