Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Ende der Negativspirale?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Ende der Negativspirale?

Basketball Fiba-Cup – Olympic schlägt Lucenec erneut

Nach fünf Pleiten in Serie konnte Freiburg Olympic ausgerechnet im Fiba-Cup reagieren und gewann – wie bereits im Hinspiel – gegen Lucenec, den Leader der slowakischen Meisterschaft.

Letztmals verliess Olympic am 10. November das Parkett als Sieger. Der Gegner hiess damals Lucenec. Gestern nun schloss sich in der Slowakei der Kreis. Mit dem gestrigen Erfolg bleiben die Freiburger im Rennen um einen Platz in den Achtelfinals im Fiba-Cup. Die Entscheidung wird am nächsten Mittwoch im Heimspiel gegen Kunin (Tsch) fallen.

Das Team von Patrick Koller zeigte in der Defensive seine beste Saisonleistung. Dabei waren die Freiburger früh durch Fouls handicapiert. Livadic und Cope (10 Rebounds) ersetzten Ceresa und Kaunisto aber gut.

Wie bereits im Meisterschaftsspiel in Hérens zeigte sich Smiljanic von seiner besten Seite und markierte nicht weniger als 31 Punkte.

Die Entscheidung in dieser Partie fiel im dritten Viertel. Nachdem Olympic zur Pause knapp zurücklag (37:35), legten sie gleich innert drei Minuten eine 7:0-Serie hin und zogen davon. In der 35. Minute lagen die Freiburger mit 71:53 vorne.

Zu seinem ersten Spiel für Olympic kam auch der Amerikaner Dave Esterkamp. Der Madison-Ersatz konnte gestern noch für den Fiba-Cup qualifiziert werden. Si

Lucenec – Olympic 64:73 (37:35)

«Na Wystawisku»; 400 Zuschauer; SR: Ziemblicki (Pol)/Zashchuk (Ukr).
Freiburg Olympic: Smiljanic (31), Ceresa (2), Nattiel (2), Cope (11), Nohr (9), Esterkamp (7), Ivanovic (7), Kaunisto (1), Livadic (3).
Bemerkungen: Olympic ohne Madison (verletzt). Erster Einsatz für Dave Esterkamp bei Olympic.
Fiba-Cup. Central-Division. Gr. A: 1. Decin (Tsch) 4/8. 2. Kunin (Tsch) 4/7. 3. Olympic 5/7. 4. Lucenec (Slk) 5/5. Gr. B: Belenenses Lissabon – Boncourt 100:64. – Rangliste: 1. Szekesfehervar (Un) 4/7. 2. Belenenses 5/7. 3. Boncourt 5/7. 4. Brno 4/6.
Vittoz‘ Heimkehr: Der 27-jährige Serge Vittoz, der zu Wochenbeginn Freiburg Olympic aus beruflichen Gründen verliess, kehrt zu seinem Stamm-Club Pully zurück. Der Flügelspieler dürfte schon am Samstag gegen Hérens für sein neues und altes Team auf Punktejagd gehen. Si

Mehr zum Thema