Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Freiburger Spital bietet ab sofort Neuropädiatrie an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter Buchs

Katharina Fuhrer Kradolfer ist seit dem 1. Februar 2008 als leitende Ärztin der Pädiatrie am Standort Freiburg des Freiburger Spitals (früher Kantonsspital) tätig, wie am Mittwoch bekanntgegeben wurde. Als Fachärztin für Neuropädiatrie betreut sie Kinder und Jugendliche mit akuten und chronischen Problemen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie der Muskeln (s. Kasten).

Katharina Fuhrer Kradolfer wird ihre Tätigkeit aufgrund des grossen Bedarfs teilweise im Buissonnets in Freiburg ausüben. Das Freiburger Spital und die Therapiestelle Ergo- und Physiotherapie der Stiftung Les Buissonnets haben dazu eine Kooperation vereinbart, wie es in der Medienmitteilung weiter heisst.

Bisher mussten junge Patientinnen und Patienten mit Wohnsitz im Kanton Freiburg in anderen Kantonen behandelt werden. Mit dem spezialisierten Angebot der Abteilung Pädiatrie am Standort Freiburg können sie nun direkt in Freiburg versorgt werden. Die genannte Abteilung verfügt neu über Angebote in sechs Spezialgebieten: Allergologie, Gastroenterologie, Kardiologie, Pneumologie, Neuropädiatrie und Rheumatologie.

Gemäss Medienmitteilung verfügt die Fachärztin Fuhrer Kradolfer «über eine breite Ausbildung in Pädiatrie und Neuropädiatrie». Nach dem Medizinstudium an der Universität Basel habe sie sich teils universitär in Zürich, Davos, Luzern und St. Gallen weiter ausgebildet. 1999 schloss sie mit dem Facharzttitel FMH für Kinder- und Jugendmedizin ab. 2002 kam das Diplom für Neuropädiatrie (FMH) hinzu.

Mehr zum Thema