Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Gute im Menschen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wer dänische Filme kennt, weiss auch um den recht speziellen Humor, der sie auszeichnet. Diese Mischung aus zum Teil feiner, zum Teil recht grober Ironie kommt auch in «Adams’s Apples» zum Ausdruck, der heute Abend im Openair-Kino in Freiburg läuft. Pfarrer Ivan ist überzeugter Optimist und glaubt an das Gute im Menschen. Er übernimmt in einer kleinen dänischen Gemeinde die nicht gerade leichte Aufgabe, einen soeben aus dem Gefängnis entlassenen Neonazi zu rehabilitieren. Dieser Kotzbrocken erster Güte (gespielt vom Bond-Bösewicht Mads Mikkelsen) sowie weitere Aussenseiter stellen den enthusiastischen Pfarrer echt auf die Probe. Sein allgegenwärtiger Optimismus macht aber auch vor der eigenen Haustür nicht halt und lässt ihn so über eigene Probleme in der Familie hinwegblicken. Das fordert seine «Schäfchen» geradezu heraus, seinen Optimismus zu brechen. Der Film ist etwas kitschig, etwas leichtfüssig, eine Mischung zwischen Drama und Komödie – wer es etwas verdreht mag, wird ihn lieben.Die Freiburger Nachrichten offerieren ihren Leserinnen und Lesern für jeden Film zehn Tickets. Diese können am jeweiligen Tag der Vorführung am Schalter der Freiburger Nachrichten am Bahnhofplatz 5 in Freiburg abgeholt werden. im«Adam’s Apples», Mittwoch, 25. Juli, 21.45 Uhr, Bollwerk Freiburg.

Mehr zum Thema