Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Älplerklub Schwarzsee konnte 2014 sein 70-Jahr-Jubiläum feiern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rudolf Brügger, Präsident des Älplerklubs Schwarzsee, durfte 60 gut gelaunte Mitglieder an der 70. Generalversammlung in der Hostellerie am Schwarzsee begrüssen. Der Klub zählt heute 76 Mitglieder (+12). Die Chargen im Vorstand wurden neu verteilt: Rudolf Brügger steht dem Klub als Präsident vor. Als Vize-Präsident wurde Marius Decorvet bestimmt. Fredy Raemy ist für die Kasse zuständig, und Joe Thalmann kümmert sich um das Sekretariat. Die einzige Frau, Rosemarie Jungo, ist Beisitzerin. Die überarbeiteten Statuten des Klubs, der 2014 sein 70-Jahr-Jubiläum feiern konnte, wurden einstimmig genehmigt. Zweck des Klubs ist die Pflege der Kameradschaft. Zudem stellt er sich die Aufgabe, unverschuldet in Not geratenen Mitgliedern in und ausserhalb des Schwarzseetales finanziell beizustehen. Ferner werden die Wöchnerinnen besucht, und im Todesfall steht man der Trauerfamilie bei. Die von Kassier Fredy Raemy präsentierte Jahresrechnung wurde einstimmig genehmigt. Um die Organisation des Lottos zu erleichtern, wurde eine Lotto-Kommission gegründet. Das Lotto sei nebst den Mitgliederbeiträgen die wichtigste Einnahmequelle, so der Kassier. Louis Bapst und Josef Thalmann wurden zu neuen Freimitgliedern ernannt. Der Fahnenkasten werde neu im Restaurant Zollhaus angebracht, erklärte der Präsident.

Mehr zum Thema