Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der FC Freiburg gastiert beim SC Kriens

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dem FC Freiburg ist am Mittwoch die Premiere in der 1. Liga Promotion durchaus gelungen. Nach einem eher vorsichtigen Beginn haben sich die Saanestädter doch noch verdientermassen gegen den FC Breitenrain 3:1 durchgesetzt.

So vielversprechend der erste Heimauftritt der Freiburger war, so wenig aussagekräftig ist er allerdings. Um das tatsächliche Niveau der neu geschaffenen 1. Liga Promotion einschätzen zu können, braucht es natürlich mehr als eine Partie. So trifft der FCF auch heute beim SC Kriens (Spielbeginn 17.30 Uhr) auf einen unbekannten Gegner und wird das Spiel entsprechend vorsichtig angehen. Die Luzerner–als Tabellenvorletzter aus der Challenge League abgestiegen–haben ihre Auftaktpartie gegen den FC Zürich U21 mit 1:3 verloren. ms

 

 SC Düdingen trifft im Cup auf Serrières

Mit dem 1:1 gegen Thun II ist der SC Düdingen erfolgreich in die neue Saison gestartet. Heute muss der SCD erneut antreten, diesmal allerdings nicht in der Meisterschaft, sondern in der Cup-Qualifikation. Nachdem das Team von Martin Lengen in der 1. Runde ein Freilos genossen hat, gastiert es heute beim FC Serrières.

Die Neuenburger haben ihr Auftaktspiel beim FC Köniz 0:5 verloren. Ob des klaren Verdikts will sich Martin Lengen aber nicht blenden lassen. «Serrières lag nach 60 Minuten nur 0:1 zurück, ehe ein Platzverweis und ein Penalty die Mannschaft aus dem Konzept geworfen hat.»

Mit einem Sieg könnte der SCD sein erstes Saisonziel erreichen und sich für die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups qualifizieren. ms

Mehr zum Thema