Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Jahrgängerverein 1942 reist auf die Marbachegg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Horner-Car durfte der Präsident des Jahrgängervereins 1942, Max Fasel, 39 Mitglieder zum Ausflug willkommen heissen. Der Kaffeehalt erfolgte im idyllischen Emmental bei Kambly-Erlebnis in Trubschachen. Das Kambly-Erlebnis gilt als ein interessantes und beliebtes Ausflugsziel. Höhepunkt des Ausflugs war jedoch die Sonnenterrasse Mar­bach­egg auf 1500  Metern über Meer. Von der Sonnenterrasse aus hat man einen einmaligen Ausblick auf die herrliche Landschaft der Schrattenfluh-Bergkette sowie auf das Hohgant-Gebiet. Frau Habegger vom Berggasthaus Marbachegg informierte die Reisegruppe über die Geschichte der Sportbahnen Marbachegg AG. Das Entlebuch wurde von der Unesco im Jahr 2001 als Biosphärenreservat ausgezeichnet. Nach der Mittagsverpflegung im Berggasthaus Marbachegg wurde der kurze Rundweg unter die Füsse genommen. Die Mitglieder der Reisegruppe hatten genügend Zeit, um miteinander die herrliche Bergwelt zu bewundern und unter sich zu plaudern. Nachmittags erfolgte auf der Rückreise ein Halt auf dem Schallenberg. Unterwegs konnte man die herrlichen Bauerngebäude bewundern, dies auf der Fahrt nach Steffisburg, Seftigen, Riggisberg und Schwarzenburg.

Mehr zum Thema