Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der kleine Wicht des Jaunpasses

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Sonntagmittag wird der Erlebnisweg Bruchmandli auf dem Jaunpass mit einem Einweihungsfest offiziell eröffnet. Die Idee für den Weg entstand vor vier Jahren: Der schlechte Winter auf dem Jaunpass sei für die «Jaunpass Activities IG» ausschlaggebend gewesen, ein neues Sommerangebot zu kreieren, schreibt Boltigen-Jaunpass-Tourismus in einem Communiqué. Ein Projekt für einen Erlebnisweg mit diversen Posten und Spielgeräten entstand.

Infos über Natur

Den Initianten war es laut Mitteilung wichtig, die Natur miteinzubeziehen. So sei eine Tannzapfenbahn, eine Tyrolienne, ein Kletternetz und ein Hindernisparcours entstanden. Zudem informierten parallel zum Erlebnisweg verschiedene Tafeln über Natur und Umgebung auf dem Jaunpass und erzählen die Geschichte des Bruchmandli. Das Bruchmandli sei ein kleiner Wicht, der seit vielen Jahren auf dem Pass wohnhaft ist.

«Bruchmandlibrötli»

Am Sonntag können die Besucherinnen und Besucher eine Fabelwelt entdecken: An der Einweihung des Erlebnispfads steht neben dem offiziellen Eröffnungsakts mit der Enthüllung der Bruchmandli-Tafel laut Vorankündigung unter anderem wilde Kulinarik mit «Bruchmandlibrötli» und «Bruchmandlisirup», eine Salbenküche und die Erzählung der Bruchmandli-Geschichte auf dem Programm. Natürlich können die Gäste auch gleich eigenständig den Erlebnisweg in Angriff nehmen. emu

Infos: www. boltigen-simmental.ch

Mehr zum Thema