Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Papst plant eine Reise nach Südostafrika

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Papst Franziskus besucht im September Mosambik, Ma­dagaskar und Mauritius. Das gab das vatikanische Presseamt am Mittwoch bekannt. Auf dem Programm der Reise vom 4. bis 10. September stehen die Hauptstädte der drei Länder, Maputo, Antananarivo und Port Louis. Die geplante Reise nach Südostafrika ist die 31.  Auslandsreise des katholischen Kirchenoberhaupts und die dritte auf den afrikanischen Kontinent. 2015 besuchte Franziskus Kenia, Uganda und die Zentralafrikanische Republik, 2017 reiste er nach Ägypten.

Die Reise von Franziskus nach Mosambik steht unter dem Motto «Hoffnung, Frieden und Versöhnung». Der Besuch in Madagaskar hat als Leitwort «Sämann des Friedens und der Hoffnung». Das Thema der Visite des Papsts in Mauritius lautet «Franziskus – Pilger des Friedens».

kath.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema