Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Polysport-Club Saane-Freiburg war auf seiner 28. Pfingstvelotour

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Seit 28 Jahren organisiert der Polysport-Club Saane-Freiburg über das Pfingstwochenende eine Velotour. Unter dem Motto «zu Besuch bei Alois» führte die Route erstmals durch Liechtenstein (Prinz Alois von und zu Liechtenstein führt die Regierungsgeschäfte) und nach Österreich. Der Präsident des Clubs, François Zosso, genannt Timo, begrüsste die 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bahnhof in Freiburg. Die Tour startete auf dem Oberalppass im Schneegestöber und führte am ersten Tag bis ins Dorf Valendas, das hoch über der Rheinschlucht thront. Am Abend wurde den durchkühlten Radlern im Gasthaus am Brunnen ein kulinarischer Höhepunkt nach dem anderen serviert. Gestärkt und ausgeruht, hiess es am Pfingstsonntag in die Pedale treten. Gleich zu Beginn gab es spektakuläre Blicke in die Rheinschlucht. Weiter ging es durch die Bündner Rebberge und über Liechtenstein nach Feldkirch. Die 96 Kilometer waren ein Kampf gegen den hartnäckigen Gegenwind. Die letzte Etappe am Pfingstmontag von Feldkirch nach Rorschach war ein lockeres Ausfahren. Alle Teilnehmenden haben auch dieses Jahr die Tour bravourös gemeistert, und jeder hat sein Diplom echt verdient: bravo und bis zum nächsten Jahr.

Mehr zum Thema