Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Schweizer des Jahres

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Roger Köppel, der Schweizermacher» FN vom 24. April

 Roger Köppel sollte zum «Schweizer des Jahres» gekürt werden. Denken wir doch nur an seine souveränen Auftritte im deutschen Fernsehen nach dem 9. Februar, als die Deutschen konsterniert über das Ja zur Masseneinwanderungsinitiative waren. Grosse Anerkennung verdient aber auch seine Vortragstournee durch die Schweiz, stellt sie doch ein Gegengewicht dar zur täglichen Medienschelte zuhanden der Alten, Dementen und Minderbemittelten, die laut Vox-Analyse schuld am bevorstehenden Untergang der Schweiz sind.

Aus meiner Sicht müsste man eher die Befürworter der Personenfreizügigkeit anklagen, die einer Entmündigung der Schweiz in Sachen Zuwanderung und Grenzkontrolle zugestimmt haben. Wenn wir heute bei einem rekordhohen Ausländeranteil von 23 Prozent die Zuwanderung bremsen wollen, werden wir von den EU-Staaten beschimpft und gemassregelt. Wie konnten wir nur solche Knebelungsverträge aushandeln?

«Wie konnten wir nur solche Knebelungsverträge aushandeln?»

 

Mehr zum Thema