Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die gesunde und nachhaltige Ernährung beginnt im Kopf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vom 11. bis 14. September organisiert eine Vielzahl von Organisationen unter Federführung der kantonalen Gesundheitsdirektion eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Ernährung auf dem Blue-Factory-Gelände in Freiburg. Die Reihe «Von der Erde auf den Teller» hat die Förderung der Gesundheit und die Prävention zum Ziel. Die Veranstaltungen decken ein breites thematisches Spektrum und alle Altersklassen ab. So sind ein öffentliches Podiumsgespräch, ein Workshop für Senioren zum Kochen mit alten Gemüsen und einer für Erwachsene zu Sauerkraut, ein Wettbewerb für Jugendliche mit der Aufgabe, ein ausgewogenes Picknick auf die Beine zu stellen, sowie eine Entdeckungsreise für fünf Sinne vorgesehen. Die Besucher sollen, so die Mitteilung, auf eine spielerische Weise darüber nachdenken, was bei ihnen zu Hause auf den Teller kommt. Am Ende der Woche und zum Schluss der Veranstaltungsreihe steht auch ein besonderer Sonntagsbrunch für alle auf dem Programm.

Der Anlass findet im Rahmen des kantonalen Programms «Ich ernähre mich gesund und bewege mich ausreichend» statt. Es wird bis 2017 weitergeführt und auf das Zielpublikum der Kinder bis zwölf Jahre ausgeweitet. Die erste Phase hatte sich an kleinere Kinder bis sechs Jahre gerichtet. Auch die Personen in ihrer Umgebung wie Eltern, Kinderärzte und Lehrpersonen werden neu stärker angesprochen.

Das Ziel der zweiten Phase: Die bisher entwickelten Massnahmen sollen nun nachhaltig verankert werden. Auch wollen die Verantwortlichen die Entwicklung von neuen Aktionen der Gesundheitsprävention fördern. fca

 www.fr.ch/gesa

Mehr zum Thema