Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Grundlage für Windparks steht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein kleiner Schritt für die Raumplanung, ein grosser Schritt für die Windkraft: Mit seiner Genehmigung des zweiten Teils des kantonalen Richtplans hat der Bundesrat den Weg geebnet für den Bau von Freiburger Windparks. Mit der Festsetzung von sieben Zonen, die sich für den Bau von Windkraftanlagen eignen, können nun Projekte realisiert werden. Wie die Verantwortlichen des Kantons und von Groupe E gestern informierten, sind vier Standorte bereit: Monts de Vuisternens, La Sonnaz, Glâney bei Romont und Gibloux. Die Gemeinden können dort ihre Ortspläne anpassen und künftige Betreiber Baugesuche einreichen. Bei drei weiteren Standorten besteht noch Koordinationsbedarf. Dazu gehört Schwyberg. Die Groupe-E-Tochter Greenwatt glaubt an Schwyberg und verfolgt das Projekt weiter. Derzeit laufe eine Studie, die zeigen soll, wie sich der Windpark mit der Birkhuhn-Population verträgt. Der Bericht soll in zwei Jahren vorliegen und in eine Neubeurteilung einfliessen.

uh/im

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema