Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Gruppe Maggenberg aus Alterswil siegt am Freundschaftsschiessen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Freundschaftsschiessen der Sektionen des Sensebezirks und der Schützen Schwarzenburg wurde bei idealen Bedingungen turnusgemäss in Alterswil durchgeführt. Über 400 Schiessende aus sechs Vereinen und der Gastsektion Charmey nahmen in 53 Gruppen am Wettkampf teil. Mit einer Kranzquote von über 64 Prozent wurde ein neuer Rekord erzielt. 32 Teilnehmer schossen das Punktemaximum. Das anspruchsvolle Programm umfasst zwei Probeschüsse und danach acht Schüsse, die nicht gezeigt werden. Das Resultat wird erst an der Rangverkündigung bekannt, so dass die Spannung bis zuletzt aufrechterhalten bleibt. Obmann Heinz Pfeuti führte speditiv durch die Versammlung und konnte schliesslich die Sieger ehren. Tagessieger wurde Roger Gachet (Charmey) vor Christian Bracher (St. Ursen) und Erwin Brülhart (Heitenried), alle mit 32 Punkten und Tiefschuss 100. Beste Dame war Edith Auderset (Alterswil). Maggenberg (SG Alterswil) wurde mit 241 Punkten Sieger der Gruppen und Gewinner der Wanderstandarte; im zweiten Rang klassierte sich Ursus (SG St. Ursen) vor Ma Kenntsi (SG Heitenried), beide je 239. Bei den Jugendlichen siegte Yanik Baeriswyl (St. Ursen), bei den Jungschützen Michael Mühlemann (Heitenried).

Mehr zum Thema