Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Piano Series werden grösser

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit einem Konzert des jungen russischen Pianisten Yury Favorin beginnt morgen in Freiburg die achte Saison der International Piano Series. Gründerin und Leiterin Natalie Lafranchi trumpft dabei nicht nur musikalisch auf, sondern auch mit einem Ausbau der Reihe: Zusätzlich zu den acht Konzerten, die von Oktober bis Mai in Freiburg stattfinden, gibt es neu zwischen Januar und Dezember 2019 sechs Konzerte im Zentrum Paul Klee in Bern. «Die Verantwortlichen des Zentrums Paul Klee haben mich kontaktiert, weil sie eine klassische Konzertreihe lancieren wollten», so Lafranchi. Daraus sei eine Partnerschaft entstanden, die längerfristig Bestand haben solle. Vier der sechs Pianisten, die 2019 in Bern spielen, haben bereits das Freiburger Publikum begeistert: Alexander Romanovsky, Vitaly Pisarenko, Georgy Tchaidze und Alexei Volodin. Dazu kommen ein exklusives Konzert des kroatischen Starpianisten Ivo Pogorelich sowie ein Auftritt des «jungen Wilden» Georgijs Osokins.

In Freiburg gibt es derweil ein Wiedersehen mit zwei Publikumslieblingen der letzten Jahre: der Südkoreanerin Yeol Eum Son und dem Russen Nikolai Demidenko. Das restliche Programm verspricht zahlreiche Entdeckungen, etwa mit der Schweizerin Beatrice Berrut oder dem niederländischen Brüderpaar Arthur und Lucas Jussen, das gleichzeitig auf zwei Klavieren spielt.

Das Auftaktkonzert von ­Yury Favorin beinhalte unter anderem «eines der schönsten Werke der Klavierliteratur», so Natalie Lafranchi: den ersten Teil von Franz Liszts «Années de Pèlerinage» mit Inspirationen aus der Schweiz – und nicht zuletzt aus Freiburg, wo Liszt 1836 die Kathedrale St. Nikolaus mit der grossen Mooser-Orgel besuchte.

Aula Magna, Universität Miséricorde, Freiburg. Sa., 6. Oktober, 19.30 Uhr.

Programm

Die acht Konzerte in Freiburg

Sa., 6.10.: Yury Favorin.

So., 18.11.: Nikita Mndoyants.

Sa., 15.12.: Yeol Eum Son.

So., 27.1.: Beatrice Berrut.

Sa., 9.2.: Dmitry Shishkin.

Sa., 23.3.: Nikolai Demidenko.

So., 7.4.: L. und A. Jussen.

Sa., 4.5.: Claire Huangci.

cs

Alle Konzerte beginnen um 19.30 Uhr in der Aula Magna der Universität Miséricorde; am 18.11. und am 27.1. um 17 Uhr. Details: www.pianoseries.ch. FN-Abonnenten profitieren von vergünstigten Tickets.

Mehr zum Thema