Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die stählerne Rohrpost in der Gasleitung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es ist nicht einfach, Erdgasleitungen im Vollbetrieb auf ihren Zustand zu prüfen. Dafür wird ein «intelligenter Molch» in die Röhre eingesetzt, ein fünf Meter langes und 1,2 Tonnen schweres Messgerät. Der Stahlkoloss bewegt sich, vorangetrieben vom Gasstrom, durch die Leitung und kommt irgendwo wieder zum Vorschein. So geschehen diese Woche in Altavilla. Der «Molch» hatte seine Reise sechs Stunden zuvor in der Nähe von Solothurn begonnen. Nun folgt die Auswertung der erhobenen Daten.

fca

Bericht Seite 7

Mehr zum Thema