Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Diese deutschsprachigen Stücke hat das Theater Freiburg zusammengestellt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es scheint so, als stünde der Theatersaison dieses Jahr nichts im Weg. Das Theater Freiburg hat deshalb sein Programm für die Saison 2021/22 zusammengestellt. Den Auftakt macht gemäss Mitteilung der Organisation der ehemalige Tatort-Kommissar Boris Aljinovic mit der Komödie «Nein zum Geld». Er tritt am 11. Oktober im Gastspielhaus Equilibre auf.

Passend zum Jubiläumsjahr des Frauenstimmrechts führt am 23. November das Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS) das Stück «Nichts geschenkt» auf. Zum Jahresende hat das Theater Kanton Zürich ein Gastspiel mit «Der Kirschgarten». Die ernsthafte Komödie «4000 Tage» präsentiert Anfang 2022 dann das Eurostudio Landgraf. Schliesslich spielt das TOBS ein klassisches Stück am 9. Februar: «Die Marquise von O…».

Den Abschluss der deutschsprachigen Theatersaison im Equilibre macht die Württembergische Landesbühne Esslingen aus Deutschland mit «Backbeat – die Beatles in Hamburg». Alle Stücke beginnen um 19.30 Uhr. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema