Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Drei Männer wegen mehrerer Einbrüche und Diebstähle im Kanton Freiburg verhaftet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Mann erwischte Mitte Februar zwei Einbrecher, die gerade eine der Fenstertüren seiner Wohnung in einem Quartier in Marly aufbrachen. Nachdem er die Kantonspolizei Freiburg angerufen hatte, gelang es den Beamten, den ersten Verdächtigen in der Nähe des versuchten Einbruchorts festzunehmen. Der zweite Verdächtige konnte einige Stunden später gefasst werden. Nach weiteren Ermittlungen verhaftete die Kantonspolizei einen dritten Verdächtigen. 

Die drei Männer sind im Alter zwischen 25 und 30 Jahren und algerischer und marokkanischer Staatsangehörigkeit. Nach Ermittlungen gegen sie konnten die Beamten weitere 15 Fälle von Diebstahl und versuchtem Diebstahl aufzuklären. Das schreibt die Kantonspolizei Freiburg in einer Mitteilung. Sie schätzt, dass die Männer Schmuck, elektronische Geräte sowie Bargeld im Wert von rund 55’000 Franken gestohlen haben. Die Höhe der Schäden, die durch die Einbrüche verursacht wurden, ist noch nicht bekannt. 

Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat gegen die drei mutmasslichen Täter ein Strafverfahren eröffnet. Derzeit befinden sich die drei Männer in Untersuchungshaft. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema