Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dürfen bald nur noch Geimpfte und Genesene an den Gottéron-Match?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dürfen Getestete weiterhin in die BCF-Arena, dann müssen alle Zuschauer Maske tragen. Gottéron spielt allerdings mit dem Gedanken, ab nächster Woche nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion zu lassen.

Nach den Bundesratsentscheiden vom Freitagnachmittag haben Veranstalter ab kommender Woche zwei Möglichkeiten. Entweder sie bleiben bei der 3G-Regelung und lassen weiterhin Geimpfte, Genesene und Getestete ins Stadion. Dann herrscht wieder Maskenpflicht. Oder aber sie steigen auf 2G um und lassen nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion. Dann fällt die Maskenpflicht weg.

Umfrage heute Abend

«Wir haben noch nichts entschieden und werden nun die Vorteile und die Nachteile abwägen», sagte Gottéron-Präsident Hubert Waeber am frühen Freitagabend auf Anfrage der FN. Der Club hat sich aber bereits am Nachmittag intensiv mit der Thematik befasst und sogar auf die Schnelle eine Umfrage in die Wege geleitet. Vor dem heutigen Spiel gegen den SC Bern wird er die Zuschauer am Eingang fragen, ob sie sich für das Spiel haben testen lassen. Es gehe darum, zu erfahren, auf wie viele Fans Gottéron in naher Zukunft womöglich verzichten müsste, wenn man auf 2G umstellen würde.

Hubert Waeber: «Persönlich bin ich für eine 2G-Regelung»

Derzeit geht die Tendenz tatsächlich eher in die Richtung, in Zukunft nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion zu lassen. «Persönlich bin ich für eine 2G-Regelung», sagt Waeber. «Warum soll man nun wieder alle bestrafen? Die Leute auf der Stehrampe zum Beispiel dürften gar nicht mehr konsumieren, weil ja im Sitzen konsumiert werden müsste.» Das wäre natürlich auch schlecht für die Gastronomie.

Von mehr als einer Tendenz mag Waeber zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht reden. Es ist für den Club ein heikler Entscheid. «Wenn rauskommt, dass zehn Prozent Getestete am Match sind, wäre es ein harter Schlag für das Ticketing, wenn die in Zukunft wegfallen würden. Die fehlenden Einnahmen könnten wir auch mit der Gastronomie nicht kompensieren.»

Klar ist: Der Club wird schnell eine Entscheidung treffen müssen. Bereits am nächsten Freitag im Heimspiel gegen Ajoie wird das neue Regime ein erstes Mal zum Tragen kommen.

Kommentar (1)

  • 03.12.2021-Miette.julmy

    Wenn schon, dann alle stadien plus fussball stadien,sonst theater pur!!!!!!

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema