Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Bürger von Greng soll über Jahre am falschen Ort Steuern bezahlt haben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Ehepaar lebt seit 55  Jahren an der Grenze der Gemeinden Murten und Greng. Dort haben die beiden bis vor zehn Jahren über die Gemeindegrenze hinweg einen Bauernhof geführt. Der Ehemann war über Jahre unter anderem als Feuerwehrkommandant stark in Greng engagiert. Das Stöckli, in dem das Ehepaar seit jeher wohnt, befindet sich auf Murtner Boden. Die beiden bezahlen aber in Greng Steuern. Wie der Alt-Syndic von Merlach, Walter Zürcher, sagt, wurde dies vor langer Zeit mit einem Handschlag besiegelt. Nun ist es infrage gestellt. Denn Roland Wyler, ein Bewohner von Greng, kritisiert diesen Umstand. Bruno Bandi, Stadtschreiber von Murten, ist bekannt, dass das Paar in Greng angemeldet ist. Er kündigt an, die Anmeldung in Murten zu klären.

emu/jmw

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema