Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Gemeinderat gefunden, ein weiterer gesucht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

PlasselbEine gute und eine schlechte Nachricht hat die Gemeinde Plasselb zu vermelden. Die gute: Die auf den 30. November 2008 angesetzte Ergänzungswahl in den Gemeinderat findet nicht statt. Denn für den zurückgetretenen Gemeinderat Gilbert Pellet ist die Nachfolge geregelt.

Wieder einmal eine Frau

Innerhalb der am Montag verstrichenen Eingabefrist ist eine Liste mit einem Namen eingereicht worden. Cornelia Bielmann, Jahrgang 1977, wissenschaftliche Mitarbeiterin, hat sich bereit erklärt, die Arbeit im Gemeinderat aufzunehmen. Damit nimmt in Plasselb wieder einmal eine Frau Einsitz in dieses Gremium. Cornelia Bielmann wird demnächst vereidigt, so dass sie ihre Arbeit so rasch als möglich aufnehmen kann.

Noch ein Kandidat gesucht

Und die schlechte Nachricht: Mit Joseph Buntschu hat ein weiteres Mitglied des Gemeinderates seine Demission eingereicht. Wie die Gemeinde mitteilt, macht er dafür Umstrukturierungen bei seinem Arbeitgeber geltend. Diese seien wesentlich umfangreicher ausgefallen und mit einem grösseren Arbeitseinsatz verbunden. Buntschu hatte die Verantwortung für den Erziehungs- und Schulbereich inne.

Der Gemeinderat ruft für den 21. Dezember 2008 eine weitere Wahlversammlung ein, um den frei werdenden Sitz im Gemeinderat wieder zu besetzen. im

Krematorium: Zweites Projekt

Vuisternens-en-OgozDie Promotoren eines Krematoriums in Vuisternens-en-Ogoz geben nicht auf. Sie halten an ihrem Projekt fest, obwohl die Bestattungsfirma Murith bereits vor einiger Zeit das Überbauungsrecht für ein Krematorium beim Friedhof St. Leonhard erhalten hat. Gegen das Baugesuch von Murith ist allerdings noch ein Einspracheverfahren hängig. Das Konkurrenzprojekt in Vuisternens-en-Ogoz ist mit sechs Millionen Franken veranschlagt und hat eine Kapazität von jährlich 3000 Feuerbestattungen. Heute werden jedoch lediglich 1300 Personen aus dem Kanton Freiburg kremiert. rsa

Express

Neuer Vize-Chef bei Radio Fribourg

FreiburgDie französischsprachige Redaktionsabteilung von Radio Freiburg hat mit Etienne Arrivé einen neuen stellvertretenden Chefredaktor, wie das Radio mitteilt. Der 31-jährige Journalist absolvierte seine Ausbildung im französischen Bordeaux, arbeitete für verschiedene Zeitungen und war während sechs Jahren Produzent bei Eurosport International in Paris. Seit 2006 arbeitet er bei Radio Freiburg . njb

Mehr zum Thema