Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein tierisches Erlebnis mit der Musikgesellschaft Überstorf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wild ging es dieses Jahr zu und her am Konzertabend der Musikgesellschaft Überstorf! Ihr Motto vom Abend war «tierisch genial», und sie gab unter der Leitung von Stefan Jenni Musikstücke rund um das Thema Tiere zum Besten. Eröffnet wurde das Konzert mit «Animals March». Mit «3 Brass Cats», der «Fuchsgraben-Polka» und dem bekannten Lied «Biene Maja» folgten weitere tierische Musikstücke.

Gerhard Geissbühler und Marius Brülhart wurden für 35 Jahre Aktivmitgliedschaft zu eidgenössischen Veteranen ernannt und für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz für die Musikgesellschaft gelobt. Als Dank spielte die Musik den Marsch «Unter dem Doppeladler».

Nach der Pause präsentierten die musikalischen Moskitos der Musikgesellschaft ihre Stücke und ernteten damit viel Applaus. Sie standen unter der Leitung von Thomas Stebler. Durch das Programm führten Yentel Fasel und Benjamin Majo, die auch gleich gesanglich und mit Klavier zwei Stücke zum Besten gaben. Die Filmmelodie «Der weisse Hai» brachte Spannung in den Saal, und manch einer erschrak beim Kreischen der Musikantinnen. Mit «Spirit Stallion of the Cimarron» aus dem gleichnamigen Zeichentrickfilm konnte man sich wieder entspannen und die schöne Melodie geniessen. Weitere Stücke wie «Monkey Wrench», «Die Melodie der Maus» und «Crocodile Rock» begeisterten das Publikum.

Mehr zum Thema