Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine baldige Neuauflage der «Gewak» ist möglich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In drei Jahren könnte wieder die Gewerbeausstellung Kerzers, kurz Gewak, stattfinden. Die Mitglieder des «Gwärb Kerzers» begrüssten an der kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung das Vorhaben. Beat Moser, Präsident des Gewerbevereins, sagte: «Es ist langsam an der Zeit, darüber nachzudenken.» Angedacht sei die nächste Gewak für 2022. Er habe mit dem vorherigen OK-Präsidenten gesprochen und werde nun mit verschiedenen Personen aus dem Gewerbe Gespräche führen, um das OK-Präsidium besetzen zu können. Dass Ausstellungen immer noch gefragt sind, habe die Erlebnisausstellung vom vergangenen Herbst in der Seelandhalle gezeigt: «Die Rückmeldungen waren positiv», so Moser.

Die Kerzerser Gewerbeausstellung findet in unregelmässigen Abständen statt, zuletzt 1995, 2004 und 2013. Bei der letzten Ausgabe wurden an den vier Ausstellungstagen 12 000 Besucherinnen und Besucher gezählt (die FN berichteten).

Konstante Mitgliederzahl

Ein weiteres Thema an der Hauptversammlung waren die Geschenkgutscheine. Diese können am zentralen Empfang der Gemeindeverwaltung von Kerzers bezogen werden und sind in allen Detailfachgeschäften, Gastronomie- und Gewerbebetrieben einlösbar. Seit ihrer Einführung wurden rund 400 Gutscheine an Interessierte ausgegeben und damit 13 000 Franken umgesetzt.

Der Gewerbeverein zählt derzeit unverändert rund 120 Mitglieder von Produktions-, Dienstleistungs-, Handels-, und Gastronomiebetrieben.

Der nächste grosse Anlass vom «Gwärb Kerzers» ist der Maimarkt. Dieser findet jeweils am letzten Dienstag im Mai statt.

sim/jmw

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema