Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Heimwehbaslerin über die Fasnacht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auf Einladung der CVP 60 Plus Sense erzählt Doris Vonlanthen-Straumann über die Basler Fasnacht. Sie ist als Tochter eines Tambours in Kleinbasel aufgewachsen und wurde so schon früh vom Virus der Basler Fasnacht angesteckt. In ihrem Vortrag erzählt sie, warum sie diesen auch nach 50 Jahren, in denen sie im Sensebezirk wohnhaft ist, nicht abstreifen konnte. Der Vortrag von heute Mittwoch steht unter dem Titel «Wie die Basler Fasnacht zum Unesco-Weltkulturerbe wurde».

im

 

Landgasthof Garmiswil, Düdingen, Mi., 13. Februar, 16 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema