Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine prägende Punkband

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Jahr 2004 hat das Ärztemitglied Rod Gonzalez die Band wiederbelebt. Die Rede ist von Abwärts–eine der einflussreichsten Deutschpunkbands. Erstmals 1979 gegründet, befindet sich Abwärts heute in ihrer dritten Renaissance. Heute sind die sozialkritischen Hamburger im Bad Bonn in Düdingen zu Gast. Der Abend verspricht Punk mit Metal-und Industrialeinfluss. DJ Hightower rundet die Nacht ab. Eine Bemerkung für alle Ärzte-Fans: Rod Gonzalez ist auch mit von der Partie, spielt jedoch Gitarre statt Bass. lp

 Bad Bonn,Düdingen. Fr., 17. April, 21.30 Uhr.

 

 Ein Zufall mit Nachwirkungen

Nach einem Konzert ist Benoît Perriard alias Cat’s Eye zufälligerweise Gerry Leonard, seines Zeichens Gitarrist und musikalischer Direktor von David Bowie, über den Weg gelaufen. Aus dem Treffen ist Perriards zweites Album namens «The Many Lives» entstanden. Im November hat er dieses veröffentlicht. Heute spielt Cat’s Eye mit Unterstützung von Marc Siegenthaler, Julien Victor und Pascal Wagner-Egger in der Spirale. lp

 La Spirale,Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Fr., 17. April, 21 Uhr.

Rockabilly eines Berner Trios

Im Elvis et moi steht heute Rockabilly mit dem Berner Trio «Skinny Jim Tennessee & The Houndogs» auf dem Programm. Sie spielen Klassiker von Elvis Presley bis Stray Cats, ohne Johnny Cash oder gar die Rolling Stones auszulassen. ak

 Elvis et moi, Murtengasse 13, Freiburg. Fr., 17. April, 21 Uhr.

 

 Jam-Session und Konzert

Der Schlagzeuger Fred Bintner dient als Namensgeber für das gleichnamige Jazz-Trio. Der Bassist Mike Armoogum sowie der Gitarrist und Sänger Clifford Lisette komplettieren die dreiköpfige Kombo. Dieses Wochenende spielen sie gleich zwei Mal im Cintra. Am Freitag treten sie im Rahmen einer öffentlichen Jam-Session auf, an der sich Musikbegeisterte und -begabte beteiligen können. Beim Konzert am Samstag stehen sie alleine auf der Bühne. lp

Le Cintra,Perolles 10, Freiburg. Fr., 17. April, 21 Uhr; Sa., 18. April, 21.30 Uhr.

 

 «The Voice» im Hotel Murten

Nicole Bernegger ist zurück. Die Soulsängerin gewann 2013 das Finale von «The Voice of Switzerland». In Murten präsentiert die Soul-Sängerin am Samstag in einem exklusiven Pre-Release-Konzert ihr neustes Album. Das Hotel Murten ist einer von fünf Konzertorten, wo Bernegger Lieder aus ihrem Album «Small Town» spielt, das am 24. April veröffentlicht wird. Laut Mitteilung der Organisatoren reiste Bernegger für die Produktion nach London, um dort mit Andy Wright zu arbeiten. Der Brite habe bereits Bands wie Simply Red, Eurythmics oder Simple Minds zu Welthits verholfen. tk/Bild zvg

 Hotel Murten, Sa., 18. April, 21 Uhr.

 

 Noise-Rock aus Gotham City

Dass New York City nicht nur Bagels und das Empire-State-Building zu bieten hat, demonstrieren A Place To Bury Strangers. Das Rock-Trio aus dem Big Apple gastiert morgen Samstagabend im Bad Bonn in Düdingen. Die Musiker sind momentan mit ihrem neuen Album «Transfixation» auf Tour. Noise-Rock und Shoegaze zählen nebst apokalyptisch und düster klingenden Songs zu den Charakterzügen von Oliver Ackermann, Dion Lunadon und Robi Gonzalez. Als Vorband sind Rape Blossoms aus dem belgischen Ghent vor Ort. lp/Bild zvg

 Bad Bonn,Düdingen. Sa., 18. April, 21.30 Uhr.

 

 Zurück zu den Swing-Wurzeln

Mit der elektronischen Interpretation von Swing feierte etwa der österreichische Electroswing-Pionier Parov Stelar oder die Schweizer Band Klischée grosse Erfolge. An der morgigen «Gatsby’s Swingin’ Night» kehrt das Konzertlokal Nouveau Monde zur Urform der Musikrichtung zurück, die ihren Ursprung in den 20er- und 30er-Jahren hat. Der Swing-Abend beginnt mit einer Einführung in den Lindy-Hop-Tanz. Im Stil von Count Basie, Louis Armstrong oder Ella Fitzgerald sorgt anschliessend die Lausanner Band Léman Swing für Musik, bei der niemand die Füsse stillhal- ten kann. lp

 Nouveau Monde,Alter Bahnhof, Freiburg. Sa., 18. April, 20.30 Uhr.

 

 «Ein Trio mit Auszeichung

Germain Lebot, Colin Vincent und Nicolas Iarossi bilden zusammen das Trio iAROSS. Die drei Musiker aus Montpellier spielen Chansons und experimentellen Rock. Damit sind sie sehr erfolgreich–das haben sie in den vergangenen Jahren bewiesen. Sie haben den Prix Charles Cros erhalten und 2013 an der Médaille d’Or de la Chanson den ersten Platz erreicht. Heute Abend ist das Trio im Café Le Tunnel in Freiburg zu Gast. lp

 Café Le Tunnel,Reichengasse 63, Freiburg. Sa., 18. April, 21 Uhr.

 

 Rock’n’Roll-Party mit Gareth

Der unverwechselbare Mighty Gareth liefert morgen Samstagabend im Elvis et moi die Musik zur Rock’n’Roll-Party unter dem Motto «Lets’s dance!». ak

 Elvis et moi, Murtengasse 13, Freiburg. Sa., 18. April, 21 bis 3 Uhr.

Mehr zum Thema