Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Stiftung unterstützt das Palliativangebot

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Freiburger Spital HFR bietet in der ehemaligen Villa St-François neben dem Kantonsspital und künftig auch in Merlach Leistungen in Palliativpflege an, welche auf Bedürfnisse der Patienten und Angehörigen zugeschnitten sind. Nicht all diese Leistungen werden aber durch die obligatorische Krankenversicherung abgedeckt. Aus diesem Grund ist gestern die Freiburger Stiftung «Serenitas» ins Leben gerufen worden, teilt das HFR mit. Diese Einrichtung, welche auf eine Initiative des HFR mit ihrer Palliativabteilung zurückgeht, soll über Spenden nicht gedeckte Aktivitäten und Dienstleistungen fördern und unterstützen. Darunter fallen Ateliers, Freizeitaktivitäten, Musiktherapie, Spiel-Ecken für Kinder, Gesprächsgruppen und Angehörigenberatung. uh

Mehr zum Thema