Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einzigartiger Wüstenblues

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die in einem Flüchtlingslager in Algerien geborene Sängerin Aziza Brahim gehört dem Volk der Sahrauis aus der Westsahara an, auf dessen Geschichte und dessen Kampf um Anerkennung und Gerechtigkeit sie mit ihrer Kunst aufmerksam macht. Soeben hat sie ein neues Album veröffentlicht, das sie heute Abend in der Spirale in Freiburg vorstellt. Die Musik der Sängerin, die heute in Barcelona lebt, ist eine einzigartige Mischung aus Wüstenblues, arabischen und andalusischen Einflüssen. Die Bühne teilt sie sich mit Ignasi Cusso Ruis (Gitarre), Guillem Aguilar Nolis (Bass) und Nicolas Roca Gomez (Schlagzeug).

cs/Bild zvg

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Fr., 15. November, 20.30 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema