Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Elfic verliert im Tessin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Basketball NLA «Wir waren wohl nicht genügend auf dieses Spiel konzentriert»: So erklärt Romain Gaspoz, Trainer von Elfic Freiburg, die Niederlage vom Samstag gegen Riva. «Wir bereiten uns seit längerem auf das Halbfinale des Ligacups vor.» Am Sonntag spielt Elfic im Halbfinal des Ligacups gegen das bisher ungeschlagene Hélios (12.30 Uhr, Montreux). Sein Team habe im Tessin viele Bälle verloren und in der Verteidigung Konzentrationsschwächen gezeigt. Verunsichert die Niederlage gegen Riva das Team im Hinblick aufs Halbfinale im Ligacup? «Alle Spielerinnen sind sich bewusst, dass sie zu wenig Kampfwille gezeigt haben. Vielleicht war es ein guter Weckruf», sagt Gaspoz. Bereits morgen spielt Elfic gegen Hélios (20.30 Uhr, St. Leonhard) – die Liga-Verantwortlichen wollten das Meisterschaftsspiel trotz gleichlautendem Halbfinal nicht verschieben. cit

Riva Basket – Elfic 76:61 (34:38)

Riva Basket: Annibale 2, Lucente, Kuba, Travaini 3, Broggini 11, Franscella 3, Jakab 18, Sassi, McCallum 31, McKenzie 8.

Elfic Freiburg: Watson 15, Dorestant 7, Mazzocchi 4, Trahan 26, Thalmann 2, Müller 3, Milenkovic, Bozovic 4.

Mehr zum Thema