Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ersatzbusse zwischen Murten und Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ab Sonntag, 3. Juni, bis am Sonntag, 19. August, wird der Bahnverkehr zwischen Murten und Freiburg unterbrochen sein. Dies schreiben die Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF. Der Bahnhof Courtepin werde erneuert und an die Normen des Behindertengleichstellungsgesetzes angepasst. Die vollständige Inbetriebnahme sei für Frühjahr 2019 geplant. Die Gesamtkosten belaufen sich laut TPF auf 18,2 Millionen Franken und werden vollständig vom Bund getragen.

Zur Durchführung der Arbeiten werde der Schienenverkehr in zwei Phasen unterbrochen. In der ersten Phase vom 3. Juni bis am 7. Juli fahren laut TPF lediglich in der Nacht keine Züge. Es verkehren Ersatzbusse. In der zweiten Phase vom 7. Juli bis am 19. August fahren auch tagsüber keine Züge und die Passagiere werden mit Ersatzbussen bedient. Die TPF verweisen auf die Informationen an den Bahnhöfen und auf ihrer Website.

emu

Mehr zum Thema