Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Estavayer-le-Lac mit leicht positivem Voranschlag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Francis Granget, La Liberté

Estavayer-le-Lac «Das Jahr 2008 war von mehreren gewichtigen Investitionen geprägt. Wir verfolgen den Weg einer prosperierenden Stadt weiter.» Diese erfreuliche Bilanz zog der Syndic von Estavayer-le-Lac, Albert Bachmann, am Freitag anlässlich der letzten Generalratssitzung dieses Jahres.

Die Vergrösserung der Orientierungsschule, der Bau einer Dreifachsporthalle sowie ein neues Parking für den Saal La Prillaz sind momentan die grösseren Projekte, welche die Gemeinde beschäftigen.

Trotzdem ist das Budget 2009, das am Freitag mit 42 Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen gutgeheissen wurde, leicht positiv. Es sieht einen Einnahmenüberschuss von 11 500 Franken vor und enthält keine nennenswerten Überraschungen. «Angesichts der Finanzkrise ist in den nächsten Jahren vorsichtiges Wirtschaften angesagt», mahnte Myriam Baudin (CVP). Dennoch hat der Generalrat auch für das kommende Jahr Investitionskredite gutgeheissen. Mit einem Kredit von knapp 50 000 Franken wird die Dachverglasung des Saals La Prillaz komplett umstrukturiert. Mit weiteren 110 000 Franken soll die Infrastruktur am Gemeindestrand optimiert werden. Unter anderem wird der Strand mit einem kabellosen Internetzugang ausgestattet. Zu reden gab auch der schlechte Zustand der WC-Anlagen am Strand. Gemeinderat Jean-Baptiste Quinodoz versprach, sich des Problems anzunehmen. Keinen Segen vom Generalrat erhielt am Freitag das teuerste Projekt auf der Traktandenliste. Der geplante Betonweg für Fussgänger und die Landwirtschaft zwischen Estavayer-le-Lac und Montbrelloz wurde als verzichtbar deklariert und das 130 000-Franken-Projekt somit auf bessere Zeiten verschoben. bearbeitet von mk/FN

Mehr zum Thema