Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Etwas mehr Rücksicht wäre angebracht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Littering heisst ins Deutsche übersetzt achtloses Wegwerfen von Müll. Was man bereits während des Winters zu sehen bekam, wird sich sicher auch in den kommenden Frühlings-, Sommer- und Herbstmonaten wiederholen: Gleich, auf welchen Strecken man wandert oder fährt, sieht man unterwegs Abfall. Man hat echt Mühe zu verstehen, warum gewisse Menschen so wenig Sorge zur Natur tragen, indem sie Biergläser, Bierflaschen, Bierdosen, Konservenbüchsen und leere Zigarettenpäckli einfach wegwerfen.

Es scheint, dass es noch Wanderer oder Autofahrer gibt, die der Auffassung sind, dass die Natur für die Entrümpelung des Rucksackes oder des Autos herhalten muss. Und deshalb muss man heute die Strassenwärter einsetzen, um links und rechts den Strassen entlang den achtlos weggeworfenen Müll einzusammeln.

Das fahrlässige Wegwerfen von Müll, sei dies im Flachland oder in der Bergwelt, kann dort bei weidenden Tieren Verletzungen verursachen, die den Tieren Schmerz bereiten, die oftmals den Beizug eines Tierarztes erfordern. Eine Tierarztrechnung zuhanden des Tierbesitzers und die mögliche Notschlachtung können dann das Resultat von fahrlässigem Handeln sein. Aus diesem Grunde wäre fortan etwas mehr Achtung und Respekt vor der Natur, vor Mensch und Tier gefragt!

Mehr zum Thema