Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Farmwood verlässt den Kanton Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Firma Farmwood kehrt dem Kanton Freiburg den Rücken. Die im Jahr 2004 in Forel in der Freiburger Broye gegründete Firma wird sich neu im Waadtland, in Payerne, niederlassen. Das Unternehmen hat sich sehr schnell in der Westschweiz zur Nummer eins für grosse Gebäude aus Holz entwickelt. Inzwischen umfasst das Unternehmen rund 150 Mitarbeiter und machte 2013 rund 30 Millionen Umsatz.

Da die Platzverhältnisse am heutigen Standort knapp werden, beabsichtigte die Firma in Sévaz, in der Nähe des künftigen Verteilzentrums von Lidl, einen neuen Sitz zu bauen. Das 30 000 Quadratmeter umfassende Grundstück hat die Firma bereits gekauft. Nun hat sie eine Kehrtwende gemacht. Verärgert über die für sie unerklärlich langsame Arbeit und das mangelnde Engagement der Freiburger Behörden, hat sich das Unternehmen entschlossen, sich in der Industriezone Payerne anzusiedeln. bearbeitet von hw/FN

Mehr zum Thema