Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Festliche Klänge in der Kirche St. Ursen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum vierten Mal geben die vier Berufsmusiker Silvia Novak, Sebastian Diezig, Paula Novoa und Bernard Maillard in der Kirche St. Ursen ein nachweihnachtliches Konzert mit Werken aus Barock und Klassik: Arien von Bach und Mozart, ein Cembalokonzert von Bach und der «Winter» von Vivaldi. Cellist Sebastian Diezig interpretiert ausserdem ein virtuoses Cellosolo von Piatti. Diezig ist in St. Ursen aufgewachsen und ist seit ein paar Jahren zweiter Solocellist im Luzerner Sinfonieorchester. Am Cembalo spielt Silvia Nowak aus St. Ursen. Sie ist Organistin und Blockflötenlehrerin am Konservatorium Freiburg. Die Südamerikanerin Paula Novoa hat in Freiburg Violine studierte und dabei ihren Mann Sebastian Diezig kennengelernt. Der Tenor Bernard Maillard arbeitet als Dirigent und Musiklehrer in Bulle.

il/Bild zvg

Pfarrkirche, St. Ursen. Fr., 20. Januar, 20 Uhr.

Mehr zum Thema