Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Flamatter Trinkwasserversorgung steht im Zentrum eines Interessenkonflikts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FlamattEine Baufirma möchte in der Nähe der Grundwasserpumpstation Au in Flamatt Land erschliessen und bebauen. Der Kanton hat beides vorläufig abgelehnt, da er sich um die Qualität des Trinkwassers sorgt. Er will, dass die Gemeinde zuerst die Pumpstation verlegt. Dies wiederum verärgert einen Anstösser beim möglichen neuen Standort des Pumpwerks. Er fürchtet einen Wertverlust seines Grundstücks, das dann Teil der Schutzzone wäre. Ein exemplarischer Fall für den Konflikt zwischen baulicher Entwicklung, Schutzansprüchen und Partikularinteressen.mir

Bericht Seite 2

LegendeBild ???

Mehr zum Thema