Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg als Mekka des Schulsports

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es musste bis zur 48. Austragung des Schweizerischen Schulsporttages dauern, ehe der Grossanlass gestern erstmals im Kanton Freiburg ausgetragen wurde. 3000 OS-Schülerinnen und OS-Schüler hatten sich in den kantonalen Ausscheidungen mit insgesamt 60 000 Teilnehmern für die grösste Schulsportveranstaltung der Schweiz qualifiziert. In zwölf Disziplinen von der Leichtathletik, über das Tischtennis bis hin zum Schwimmen wurden auf den Wettkampfstätten in der Stadt Freiburg, Villars-sur-Glâne sowie Marly die besten Schüler des Landes gesucht.

Organisiert wurde der Anlass vom kantonalen Sportamt in Zusammenarbeit mit den Freiburger Sportlehrern. Externe Partner trugen dazu bei, dass das Budget von 170 000 Franken gestemmt werden konnte. «Die Kinder bewegen sich weniger als früher», sagt Jean-Marc Aebischer, Pädagogischer Berater des kantonalen Amtes für Sport. «Die Aufgabe des Schulsports ist, genau diese abzuholen.»

fs

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema