Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg sagt Plastiksack den Kampf an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Kanton Freiburg unternimmt einen Anlauf, um Einweg-Plastiksäcke auf Kantonsgebiet zu verbieten. Er hat gestern eine Motion von Ralph Alexander Schmid (GLP, Lugnorre) mit 88 gegen 5 Stimmen gutgeheissen. Freiburg ist nach Genf der zweite Kanton, der sich zu einem solchen Verbot entschliesst. Die Umsetzung wird allerdings noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Der Staatsrat wird nämlich nicht sofort ein separates Gesetz erstellen. Er wird vielmehr das Verbot in das Gesetz über die Abfallbewirtschaftung und in die kantonale Abfallplanung übernehmen. Die laufende Totalrevision dürfte etwa drei Jahre dauern. Dafür wird dann auch geregelt, welche Arten von Plastik davon betroffen sind.

uh

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema