Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger gewinnen zwei WM-Medaillen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An den Weltmeisterschaften im Futnet im tschechischen Brno hat die Schweizer Nationalmannschaft dank Freiburger Spielern zwei Bronzemedaillen gewonnen. In der Disziplin Einzel holte sich Gilles Grandjean (FTC Villars-sur-Glâne) das Edelmetal, im Doppel schaffte es die Equipe Jonathan Gisler (FTGy Grolley), Baptiste Jaquet (FTGy Grolley) und Aurélien Kolly (FT GUS) auf das Podest.

Grandjean gelang ein fantastisches Turnier. Im Halbfinal musste er sich zwar dem späteren tschechischen Sieger Ondřej Vít mit 0:2 Sätzen (5:11, 14:15) geschlagen geben. Im Spiel um Bronze setzte er sich aber gegen den südkoranischen Spieler klar in zwei Sätzen (11:7,11:3) durch.ms

Mehr zum Thema