Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger Raiffeisen im Höhenflug

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Um 4,6 Prozent ist die Bilanzsumme aller Freiburger Raiffeisen-Banken im ersten Halbjahr 2012 gewachsen. Damit übersteigt ihre Bilanzsumme erstmals die Acht-Milliarden-Grenze und kommt auf 8,2 Milliarden Franken zu stehen, wie Raiffeisen mitteilt. Zudem verfügen die 18 Raiffeisen-Banken mit ihren 59 Standorten über immer mehr Kundengelder: Seit Anfang Jahr sind 4,8 Prozent mehr dazugekommen. Die Verantwortlichen erklären sich den Zuwachs mit der unsicheren Wirtschaftslage und einer Börsen-Verdrossenheit.

Im ersten Halbjahr haben die Freiburger Raiffeisen-Banken laut Mitteilung einen Bruttogewinn von 59,3 Millionen Franken erreicht; das ist ein Zuwachs von 3,5 Prozent oder zwei Millionen Franken. Auch der Betriebsaufwand hat zugenommen, und zwar um 1,7 Prozent. Der Bruttogewinn aller Freiburger Raiffeisen-Banken beläuft sich auf 25,6 Millionen Franken, was einer Zunahme von 6,2 Prozent entspricht. njb

Mehr zum Thema