Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger verpassen das Podest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei der 62. Ausgabe des Gordon Bennett, der WM im Gasballonfahren, hat das Freiburger Duo Laurent Sciboz/Nicolas Tièche den angestrebten Sieg verpasst. Die 696 Kilometer, die «Fribourg Freiburg Challenge» zurücklegte, reichten nicht einmal für einen Podestplatz. Bestenfalls wird der vierte Rang herausschauen. Der definitive Schlussrang war gestern bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt, da sich noch einige Ballone in der Luft befanden. Die am Freitag in Bern gestarteten Freiburger landeten bereits gestern Morgen um 8.40 Uhr im französischen Le Houga. Bei schwierigen Wetterbedingungen waren sie insgesamt 36 Stunden und 18 Minuten in der Luft.

fm/Bild awi/a

Mehr zum Thema