Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gapany schlägt Kramer im Schlussgang erneut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Gewinner des Regionalfestes in Payerne vom letzten Sonntag heisst Benjamin Gapany. Der 23-jährige Greyerzer (17 Kränze, 3 Kranzfestsiege) setzte sich im Schlussgang gegen Lario Kramer nach drei Minuten mit Kurz durch. Es war eine Neuauflage des Schlussgangs von Ried vor zwei Wochen. Auch damals hatte der talentierte Galmizer (acht Kränze) den Kürzeren gezogen, allerdings schon nach wenigen Sekunden.

Bei Hälfte des Festes hatte Nichtkranzer Romain Collaud (Vallon) in Payerne mit 30,00 Punkten in Führung gelegen. Danach folgten die Favoriten Augustin Brodard (La Roche), Gapany und Kramer, der den Eidgenossen Patrick Schenk (Wasen im Emmental) bezwingen konnte.

Schliesslich sicherten sich Gapany und Kramer (unter anderem mit einem Erfolg gegen Collaud) mit je fünf Siegen die Teilnahme am Schlussgang. Gapany seinerseits bezwang mit Brodard und Vincent Roch (Constantine) noch zwei gute Schwinger.

Während Gapany den Festsieg holte, sicherte sich Marc Guisolan (St-Aubin) mit einem Sieg im sechsten Gang noch Rang drei. Es folgten Mario Zimmermann (Golaten), Michel Dousse (Oberschrot) – unlängst Sieger in Posieux – und Schenk, der erst am Nachmittag Fahrt aufgenommen hatte.

Mehr zum Thema