Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gefährdete Arbeitsplätze

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

URDORF. Über 10 000 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Schweiz droht laut einer Studie wegen der ungelösten Nachfolgefrage das Aus. In den nächsten fünf Jahren stehen demnach über 55 000 Arbeitsplätze auf dem Spiel. In 52 047 KMU wird die Nachfolge in absehbarer Zeit ein Thema, da der Inhaber oder Verwaltungsratspräsident mehr als 55 Jahre alt ist, wie die Studie der Wirtschaftsauskunftei Dun & Bradstreet zeigt. In 20 402 Unternehmen sei er gar schon über 65 Jahre alt. Diesen Unternehmen stehe eine «eigentliche Pensionierungswelle bevor, die auch von volkswirtschaftlicher Bedeutung» sei, schreiben die Autoren. Denn: Die über 52 000 KMU beschäftigen insgesamt 270 000 Angestellte. sda

Bericht auf Seite 17

Mehr zum Thema