Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gelungener Festtag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gelungener Festtag

Barbarafeier in Schmitten

Anlässlich der 70. Jahresversammlung des Vereins der Artilleristen, Train- und Festungswachtsoldaten stand die Pflege der Kameradschaft im Vordergrund. Der abtretende Oberamtmann Marius Zosso ist für besondere Verdienste geehrt worden.

Die 70. Versammlung des eigentlich seit 83 Jahren bestehenden Vereins der Artilleristen, Train- und Festungswachtsoldaten ging in traditioneller Art über die Bühne.Im Jahresbericht blickte Präsident Hans Balz auf die Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr zurück. Bei traditionellen Anlässen sei die Kameradschaft gebührend gepflegt worden. Er hob weiter hervor, dass beim Barbaraschiessen in Belfaux Urs Binz das beste Einzelresultat des Sensebezirks erreicht hat. Der über 80-jährige Kanonier Armin Schaller wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Überraschter Marius Zosso

Auf Antrag des Ehrenpräsidenten Marc-Antoine Pürro wurde der abtretende Oberamtmann und Hauptmann Marius Zosso per Akklamation für besondere Verdienste während der vergangenen 15 Jahre zum Ehrenmitglied ernannt. Marius Zosso, völlig überrascht über die Ehre, stellte in seiner Wortmeldung fest, dass nichts mehr sei wie frü- her und die Veränderung die einzige Konstante darstelle. In Zukunft stehe weniger die Verteidigung als vielmehr der Bevölkerungsschutz im Vordergrund. Als Neumitglieder konnten Walter Knüsli und Arthur Lehmann aus Düdingen sowie Beat Siegenthaler und Lukas Waeber aus Tafers begrüsst werden. Damit zählt der Verein nunmehr 269 Mitglieder.

Vortrag von Mario Slongo zu Klimaveränderungen

Im Anschluss an die Versammlung hielt DRS1-Wetterfrosch Mario Slongo einen Vortrag zum Thema «Klimaveränderungen im Alpenraum». Danach begaben sich die Kameraden traditionsgemäss zur Eucharistiefeier und Totenehrung, zelebriert von Feldprediger und Dienstchef, Hauptmann Hans Brügger. Der Jodlerklub «Schützenchörli Schmitten» und Bläser der Musikgesellschaft Schmitten umrahmten die Zeremonie. Die Musikgesellschaft Schmitten führte den abschliessenden feierlichen Umzug an. Im Jahr 2007 wird der Festtag in Jaun stattfinden. abt

Mehr zum Thema