Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gemeinde will Austritt nicht sofort verlangen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die SVP Düdingen und der ehemalige Agglomerationsrat Werner Wyss forderten den Gemeinderat diesen Herbst dazu auf, das Gesuch für den Austritt aus der Agglomeration Freiburg per 2023–den gemäss Statuten frühstmöglichen Termin–bereits jetzt zu stellen. Gestern Abend nahm Ammann Kuno Philipona an der Gemeindeversammlung zu dieser Forderung Stellung. «Das Austrittsschreiben bereits jetzt zu stellen, beurteilen der Gemeinderat und die Düdinger Agglomerationsräte als politisch unklug und wird deshalb abgelehnt», sagte er.

Dass Düdingen die Agglo verlassen darf, war im Oktober im Agglorat abgelehnt worden. Im Februar hatten 54,6 Prozent der Düdinger an einer Konsultativabstimmung für den Austritt gestimmt, und der Gemeinderat leitete in der Folge Massnahmen ein, um den Volkswillen umsetzen zu können. ak

 Mehr darüber in der morgigen Ausgabe.

Mehr zum Thema