Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gemeinderat von Villars neu organisiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Olivier Carrel (FDP) übernimmt im Gemeinderat von Villars-sur-Glâne ab sofort das Finanzdepartement, während Marc’Aurelio Andina (SP) neu für die Pflegeheime, die sozialmedizinischen Dienste und die Angebote für Kleinkinder zuständig ist. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom Montagabend entschieden. Zu den Wechseln kam es in der Folge von zwei Rücktritten: Annelise Meyer-Glauser (FDP) und Louis-Marc Perroud (SP) haben den Gemeinderat verlassen (die FN berichteten).

Durch den Wechsel verliert die SP das zentrale Finanzdepartement, das sich seit 2006 in der Obhut von Louis-Marc Perroud befunden hatte. Die Partei habe das Departement «im Interesse der Gemeinde und der Bevölkerung» abgegeben, schreibt sie in einem Communiqué. Olivier Carrel sei als langjähriger Präsident der generalrätlichen Finanzkommission prädestiniert für die Aufgabe. SP-Generalrat Thomas Marthaler wird dafür das Kommissionspräsidium übernehmen. Die FDP von Villars-sur-Glâne freut sich über die neue Aufgabe von Olivier Carrel. In einer Mitteilung betont sie, dass die neue Ämterverteilung einmal mehr zeige, wie gut die Zusammenarbeit der Parteien in der Gemeinde funktioniere. cs

Mehr zum Thema