Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gesundheitsnetz saniert Altbaufassade in Jeuss

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Gesundheitsnetz See (GNS) hat an seiner Delegiertenversammlung am Donnerstag in Ried bei Kerzers Kredite für eine Sanierung der Fassade des Altbaus des Heims in Jeuss, für die Spitex und für einen Planungskredit in Kerzers gutgeheissen.

Die aktuell schwierige Lage in den Pflegeheimen in Courtepin und Kerzers kam an der Versammlung ebenfalls zur Sprache: In beiden Heimen sind Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Coronavirus infiziert und brauchen mehr Pflege. Gleichzeitig ist die Ausfallquote beim Personal hoch. Darüber berichtete der Pflegeheimleiter aus Jeuss, Pierre Aufranc. Die Heime in Jeuss, Sugiez und Murten seien bis anhin bis auf Einzelfälle verschont geblieben.

emu

Bericht Seite 7

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema