Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gipfeltreffen in Nahost

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Israelisch-palästinensische Annäherung

Aus Regierungskreisen in Amman verlautete, auch der jordanische König Abdullah II. werde teilnehmen. Der Nahost-Friedensprozess war am Mittwoch das wichtigste Thema bei einem Treffen des jordanischen Monarchen mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad.

Chance für Friedensplan?

Die palästinensische Führung hofft, dass Israel bei dem Treffen einer beiderseitigen Waffenruhe, der Übergabe der Sicherheitskontrolle über palästinensische Städte im Westjordanland und einem Rückzug der Armee auf die vor dem Beginn des Palästinenseraufstands im September 2000 gehaltenen Positionen zustimmt. Das Teffen wurde von den USA begrüsst. Dies sei ein «ermutigender Schritt» in Richtung eines Friedens in der Region, sagte ein Sprecher.

Mehr zum Thema