Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Goldmedaille für Freiburger Informatiker

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zürich Am Ende eines 20-stündigen Finals wurden am Samstag in Zürich die zwölf besten Teilnehmer der Schweizer Informatik-Olympiade mit Medaillen ausgezeichnet. Vier Nachwuchs-Teilnehmer erhielten eine Goldmedaille und ein Ticket für die internationale Informatik-Olympiade in Ägypten. Unter den vier Goldmedaillen-Trägern befindet sich auch der 19-jährige Vladimir Serbinenko aus Villarimboud. Gemäss Mitteilung des Verbandes Schweizer Wissenschafts-Olympiaden hat er als erfolgreichster Schüler des Kollegiums St. Michael Unglaubliches geleistet: «Seit Jahren klassierte er sich in den vorderen Rängen der Mathematik- und der In-formatik-Olympiade und wurde für seine interdisziplinären Leistungen ausgezeichnet.»

Weil er für die Teilnahme an der Mathematik-Olympiade eine Woche zu alt ist, habe er an der Informatik- und an der Physik-Olympiade teilgenommen. Dank seiner Ergebnisse wurde er für Vietnam (Physik) und Ägypten (Informatik) selektioniert. az

Mehr zum Thema